Neue Bibelschule
Ich werde hier die sogenannte Gnosis nicht verteidigen, nur soviel: Der abwertende Rundumschlag christlicher Theologen bezüglich der ‚Gnosis‘ ist nicht angebracht. Es gibt sie nicht, die Gnostiker, sowenig wie es die Christen gibt sie nicht - differenziern ist angesagt! Das Pauluswort gilt immer noch: Prüfet alles und behaltet das Beste! Nun war es schon immer einfacher nicht zu prüfen oder einfach nachzuplappern was andere sagen.Ich habe alle (49) Funde aus Nag Hammadi (1946) überprüft und dabei erkannt, warum diese Schriften von den ‚heiligen‘ Kirchenvätern verdammt wurden: Sie enthielten zuviel Wahrheit, teilweise unerträglich viel!  Als ich auf der Suche nach dem neuen Wein war, erhielt ich folgende Botschaft: ‚Nimm das Thomas-Evangelium‘! Und ich habe es getan. Ein Logion (Nr. 28) habe ich schon angeführt; nun möchte ich ein weiteres vorstellen: Login 105: ‚Wer Vater und Mutter kennen wird, wird man den Hurensohn nennen‘?  Der patriarchalisch geprägte Bibelleser vermisst ‚die Mutter an sich‘ nicht! Der Gott des Alten Testamentes, JaHWHe, hat keine Frau. Wieso aber bezeichneten die Juden ihren Gott als Vater?* In allen Sprachen der Welt gibt es diese beiden Worte von Vater und Mutter, also auch bei den Juden. Ein Schöpfer ist kein Vater - er ist ein Schöpfer! Im Gleichnis vom verlorenen Sohn kehrt dieser zurück zum Vater - die Mutter? Wahrscheinlich sitzt sie in der Ecke und weint, weil der Sohn an ihr vorbeigeht!  Dazu sage ich: Es ist Schluss mit der patriarchalischen Sichtweise der Bibel - wir reden ab heute über                                                    eine göttliche Familie, bestehend aus Vater, Mutter und ihren Kindern. Der Erstgeborene dieser Kinder ist der CHRISTUS Jesus und wir sind seine Brüder! Nein! Der Heilige Geist ist nicht die Mutter, der Hl. Geist ist das Kommunikationsinstrument zwischen der göttlichen Familie und den Menschenkindern, den Söhnen Gottes (Paulus Röm. 8). Unter den Menschen gibt es auch Kinder, die einen anderen Vater haben, Joh. 8, 44: ‚Euer Vater ist der Teufel‘! Es ist eine theologische Lüge, dass ‚der Gott JHWH der Vater aller Menschen‘ ist! Der Gott des Alten Testamentes, der JHWH Elohim, hat zwar alle materiellen Körper der Menschheit erschaffen (daraus wird diese Lüge abgeleitet), aber was in den Körper an Geist und Seele hineinkommt, darauf hat er nur gebrenzten Einfluss!  *Johannes 8, 41: ‚Wir haben einen Vater, Gott (JHWH)‘.
CHRISTUS Jesus versus Jesus Christus