Neue Bibelschule
CHRISTUS Jesus versus Jesus Christus
Schlüssel Nr.3 - JHWH Zebaoth: Wenn ein ‚normaler deutscher Bibelleser‘ wissen möchte wer dieser JHWH Zebaoth ist, wird ihm, von wem auch immer (Theologen o.ä.), gesagt: Den gibt es als eigenenständigen Gott nicht, denn es gibt nur einen Gott: JHWH. Diese Aussage aber ist falsch! Es gibt in der Bibel drei Formen von JHWH a) JHWH b) JHWH Elohim c) JHWH Zebaoth Zu a: Dieser JHWH entspricht dem gnostischen Gott Jaldabaoth. Zu b: Die Elohim dieses JHWH sind die ‚Söhne des JHWH‘, sie sind Götter. Zu c: Der Zebaoth ist ein ganz spezifischer Sohn des Gottes JHWH; er ist der Herr der Heerscharen. Im Psalm 2 wird die Inthronisierung eines neuen Königs von Zion beschrieben. Der Ausführende dieser Inthronisierung ist der Gott JHWH und der neue König wird von ihm ‚mein Sohn‘ genannt: ‚… heute habe ich dich gezeugt…‘. Dieser Machtwechsel im Himmel (wer der Herr über die Heerscharen/Zebaoth ist, hat auch die Macht) wird auch im Neuen Testament bezeugt, wo der Teufel dem CHRISTUS Jesus diese seine Macht anbietet. Im Himmel gibt es immer nur einen Allmächtigen und so ist es legitim den JHWH Zebaoth mit dem Teufel gleichzusetzten. Derselbe JHWH Zebaoth kündigt denn auch im Bche Sacharja an: ‚Sie werden auf mich (JHWH Zebaoth) schauen, den sie durchbohrt haben‘. Da in der Offenbarung Jesus Christus dieselben Worte gebraucht wie der JHWH Zebaoth im Buch Sacharja ‚…und jedes Auge wird auf ihn schauen, den sie durch bohrt haben‘ ist es weiterhin legitim den JHWH Zebaoth mit dem gekreuzigten Jesus Christus (nicht CHRISTUS Jesus!) gleichzusetzen. Das aber reicht noch nicht ganz, um den JHWH Zebaoth umfänglich sichtbar zu machen. Derselbe bezeugt im Buche Sacharja, dass Moses sein Knecht ist! In voller Konsequenz heißt das, dass nicht der Gott JHWH die Hebräer aus Ägypten herausgeführt hat, sondern der Gott JHWH Zebaoth! Dieser JHWH Zebaoth wird im 5. Buch Mose ‚Fels‘ genannt, was wiederum von Paulus bestätigt wird: ‚Dieser Fels ist Jesus Christus (nicht CHRISTUS Jesus!). Und wer ist die Wurzel des Hauses David laut Offenbarung 22, 16? Der strahlende Morgenstern, sprich Jesus Christus! Da aber die Wurzel des Hauses David nicht in Ägypten gesetzt wurde, sondern durch die Berufung des Abram, so ist es ebenfalls legitim den Gott JHWH Zebaoth bei der Berufung des Abram vorauszusetzten u8nd nichtv den Gott JHWH! Die ganze Torah ist jedoch seltsamerweise ‚zebaothfrei‘; es dominiert ausschließlich der Gott JHWH. Man kann es Unkenntnis oder Betrug nennen: Eine Fälschung ist dies auf jeden Fall! Schlüssel Nr. 4